Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 10102 af 10246
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Tagesbericht für die Modenwelt 1848 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår delvis af dokumentet. En nærmere begrundelse herfor vil finde sted i forbindelse med dokumentets kommentering.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

Se original

[…]

Doppelstahlstich No. 16.
Thorwaldsens Museum in Kopenhagen.

Thorwaldsen, einer der größten Künstler der neuern Zeit, der größte, dessen sich Dänemark rühmen kann, hing mit warmer Liebe an seinem Vaterlande, ob er gleich den größten und schönsten Theil seines Lebens in Rom verbrachte. Um seine Vaterlandsliebe zu bethätigen und zugleich sich dankbar für die Unterstützung zu erweisen, die er in seiner Jugend erhalten hatte, vermachte Thorwaldsen einen großen Theil seiner Werke seiner Vaterstadt unter der Bedingung, daß sie in einem besondern Gebäude aufbewahrt würden. Viele hatte er schon bei seinen Lebzeiten nach Kopenhagen gesandt, nach seinem Tode wurde der Rest aus Rom abgeholt und in der dänischen Hauptstadt war ein großartiger Bau aufgeführt worden, in welchem die Meisterwerke aufgestellt wurden und der für ewige Zeiten den Namen “Thorwaldsens Museum” erhielt.

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst, som blev udgivet i Tagesbericht für die Modenwelt No. 16, 1848.

Arkivplacering
Thorvaldsens Museums Småtryk-Samling 1848, Tagesbericht für die Modenwelt
Emneord
Thorvaldsens Museum, oprettelsen af
Personer
Bertel Thorvaldsen
Sidst opdateret 18.12.2016 Print