Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 952 af 10219
Afsender Dato Modtager
Christian Daniel Rauch [+]

Afsendersted

Rom

Afsenderinfo

Brevet har været forseglet, muligvis med voks.
Poststemplet: “116 ROME”, “15 SEPTEMBRE.”

12.9.1810 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Modtagersted

Livorno

Modtagerinfo

Udskrift: all Illustrissimo Signor / Il Signor Cavaliere Thorwaldsen / Scultore. / in Casa di Sua Eccl: il Sig: Barone / di Schubart a Monte Nero. / Livorno.

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Rom den 12ten September 1810.

Lieber bester Thorwaldsen. Verzeihen Sie dass ich Sie noch mit diesem Billet beschweren muss, vielleicht auch erhalten Sie es nicht mehr welches mir sehr leid thun sollte. Ich wollte Ihnen nur Nachricht geben dass wir iezt genauer unsere Abreise ich meine die mit Frau v. Humboldt genauer bestimmen können welche zum 15 d.M. oder spätestens den 18ten als gewiss bestimmt ist. wir wären also den 23ten in Florenz, und ich würde den 29ten dann mit Ihnen nach Rom zurück reisen denn länger als sechs Tage möchte ich in Florenz nicht bleiben, theils wegen der Kosten theils wegen der Zeitversäumniss meiner Arbeit in Rom. Wenn es Ihnen recht wäre, so würde ich auch bis Pisa Ihnen entgegen kommen und wir reisten denn gerade von Livorno nach Rom. ohne Florenz wieder zu berühren. am liebesten wäre es mir freilich über Perugia zurück zu kehren, auf welchem Wege sehr schöne Kunstsachen zu sehen sind, welches aber mehr Zeit kosten würde. Frau v. Humboldt läst Sie recht herzlich grüssen und wünscht Sie noch zu sehen, wahrscheinlich also in Florenz oder auf dem Rückwege nach Rom. F. v. Humb: geht mit Polastris Veturin Pferden über Siena bis Florenz und wird sich nur 2 Tage dort aufhalten, und wird in demselben Wirtshause wohnen wo Mad. Brun gewohnt hat. Vor ungefehr 14 Tagen bekam ich einen Brief vom Könige aus Berlin, welcher enthielt, dass ich so schnell als möglich die grosse Königin Büste dahin abschicken sollte. dass selbige nemlich den 1sten Sept. von Rom abgehen könnte, um am Ende October in Berlin anzukommen. Die Büste war noch gar nicht vollendet, und ich allein konnte es auch nicht, durch die Noth gedrungen musste ich Antonio von Ihrer Arbeit wegnehmen dass er mir an der Büste half, ich habe dann die Büste all Vicolo della Catena in Ihr Studio bringen lassen und Antonio hat 8 Tage daran gearbeitet, und natürlich an Ihrer Arbeit versäumt. Ich hoffe Sie werden mir diese genommene Freiheit verzeihen da ich im Gedränge der Umstände nicht wüsste wie ich es anders machen sollte. Frau v. Humboldt wollte Sie selbst darum bitten, aber um Antwort zu erhalten war die gegebene Zeit zu kurz. Für mich ist dieser Umstand ein Glück dass ich selbige Büste endlich einmal bezaelt bekommen werde, der König läst ein grosses Grab / nach Art der Alten / bauen worin die Büste zu stehen kommen soll. F. v. Humb: hat am Sonntage zwei grosse Sarcofage in der Villa Negroni von orientalischem Granite für tausend Scudi gekauft, der eine soll als Sarcofag in diesem Königlichen Grabe als Sarg dienen, er ist 15 Palmi lang und von der schönsten Qualität (Coralina) Lorenzo Moglia wird wahrscheinlich die restaurazion besorgen wenn die Antwort von Berlin zurück seyn wird.
Ich habe in diesen Tagen Werners Büste modellirt er ist sehr zufrieden damit und lässt eine gute Form darüber machen. Auch die Königin Büste habe ich formen lassen und bin sehr neugierig wie Sie damit zufrieden seyn werde.
Schick und Riepenhausen nehmen wahrscheinlich die beiden Piani in Humbolds Hause, doch sind sie noch nicht einig mit ihren Entschlüssen.
Wenn ich nicht höre dass Sie abgereist sind so schreibe ich Ihnen noch einmal ehe wir von hier abreisen um den Tag und Stunde genauer zu bestimmen. Leben Sie indessen wohl und wünsche nur Sie noch in Florenz zu finden um das Vergnügen zu haben mit Ihnen zurück reisen zu können.

Ihr aufrichtiger Freund
C Rauch.

Nach einem Briefe aus Mailand bleibt Mad. Brun noch bis zum 20 Sept: dort. Lund hat mir noch nicht geschrieben. viele Grüsse an meine Frau Landsmannin.

Arkivplacering
m2 1810, nr. 27
Thiele
Omtalt hos Thiele II, p. 160-161.
Personer
Antonio · Antonio Ceci · Caroline von Humboldt · J.L. Lund
Sidst opdateret 19.03.2017 Print