Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1747 af 10181
Afsender Dato Modtager
Caroline von Humboldt [+]

Afsendersted

Rom

30.10.1817 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af den bog, hvori brevene er trykt.

Wilhelm von Humboldt
Resumé

Humboldt har netop holdt fødselsdag for svigersønnen August von Hedemann og en snes gæster, mestendels beboere fra Casa Buti. Thorvaldsen og Lund havde pyntet op med laurbær og blomster, og portrætbusten af Wilhelm von Humboldt havde fået en krans om hovedet. Efter festen sagde hun godnat til busten af sin mand.

Se original

[…]

Gestern habe ich zu Augusts Geburtstag eine kleine Fete gegeben. Am Morgen habe ich ihm einige Kupferstiche geschenkt aus den Stanzen und das Porträt der Fornarina in der Tribuna von Florenz. … Die kleine Fete bestand aus einem Souper und einem Bischoff und Geburtstagskuchen. Die Gäste waren meist meine Hausgenossen. Thorwaldsen, Lund *), die beiden Riepenhausen *), Wach **) und Lengerich ***), Rösel ), Herr von Eckardstein und die beiden Schadows ††). Lund und Thorwaldsen hatten das Zimmer mit Lorbeer und Blumen ausgeschmückt, Deine Büste stand bekränzt auf einer Konsole und Blumen daneben, der Kronleuchter war ein Gewinde von Lorbeer und Blumen und unzähligen Lichtern. Das Ganze sah präentionslos und hübsch und freundlich aus. Du glaubst nicht, welche Mühe und guten Willen die Künstler gegen mich haben, zumal die älteren, die damals schon in unseren Hause ein und aus gingen. Wenn ich nur ein Wort fallen lasse, so müchten sie mir alles zu Liebe und Gefallen tun. Rösel ist ein Berliner, ein kleines, etwas verwachsenes Männchen von 40 Jahren, Landschaftszeichner, nur seit zwei Jahren hier in Rom, ein äußert gutmühiger und für die Zeit seines römischen Aufenhalts außenordentlich unterrichteter Mensch. Er fährt und geht viel mit August aus und weiß wirklich sehr gut, wo die Dinge sind, die alten sowohl wie die modernen. August war, wie Du Dir denken kannst, sehr gerührt und erfreut, und alles ging gegen Mitternacht vergnügt auseinander. Ich habe Deiner Büste beim Zubettegehen still eine gute Nacht gewünscht, und es war, als sähe sie mich freundlich an. In dieser Büste ist eine große Klarheit, und es ist eine der gelungensten unter Thorwaldsens Arbeiten.
Nun lebe wohl, meine süße Seele. Gedenke meiner um den 15. November herum. Da geht Adelheid weg. Ach, die Kinder wissen nie, wie weh einem die Trennung tut. Deine Li.

Generel kommentar

Uddraget er afskrevet efter Wilhelm og Caroline von Humboldts breve, op. cit. Kun de dele, der vedrører Thorvaldsen, er medtaget.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Wilhelm und Caroline von Humboldt in ihren Briefen, red. Anna von Sydow, “Im Kampf mit Hardenberg 1817-1819”, bd. VI, Berlin 1913, p. 27-28.

Emneord
Casa Buti · Følelsesreaktioner på skulpturer · Kunstnermiljøet i Rom · Portrætbuster, samtidige personer · Thorvaldsen som portrætkunstner
Personer
Heinrich Lengerich · J.L. Lund · Franz Riepenhausen · Johannes Riepenhausen · Johann Gottlob Samuel Rösel · Rudolf Schadow · Wilhelm Schadow · Bertel Thorvaldsen · Karl Wilhelm Wach
Værker
Sidst opdateret 23.10.2018 Print