Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1498 af 10246
Afsender Dato Modtager
Georg Wilhelm Wilding [+]

Afsendersted

Napoli

Afsenderinfo

Brevet har været forseglet.
Poststemplet: “NAP 1816. [X]6 FEB.”, samt ovalt rødt stempel.

6.2.1816 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Modtagersted

Rom

Modtagerinfo

Udskrift: All. / Signore Cavaliere Alberto / Thorwaldsen / Roma.
Tilskrift: Al Sig Cav.e Thorwaldsen. / &c &c.

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Neapel d. 6te Februar 1816

Mein lieber Throrwaldsen!

Vor einniges Zeit nahme ich mir die Freiheit, mich an Sie wegen Ihres Rahtes der Piedestalle wegen zu wenden ob solche von Lava oder Porfido zu wählen wären ? doch befürchte ich daß mein Brief verlohren gegangen ist. und wiederhole ich dafür meine Bitte und Ihre Meinung hierüber gefälligst zu haben. Vom Geheim-Canzeley-Secretair August Kestner aus Hannover habe ich ein Schreiben erhalten worin er erwähnt daß er von den [die] Gebrüder Riepenhausen aus Göttingen eine Anzahl Kupferstiche u Zeichnungen von solchen ervartete indessen daß die kriegerischen Verhältniße dieses bishin verhindert hätten. Ich nehme m. dafür die Freiheit Sie zu ersuchen den Gebrüdern Riepenhausen zu sagen, daß ich in Namen Ihres Freundes Kestners ich Sie ersuche diese unter sich über ein gekommenen Kupferstiche u. Zeichnungen, in Bereitschaft zu halten, damit ich solche bey meiner Durchreise durch Rom welcher Ende Märtz seyn wird in Bereitschaft zu halten damit ich solche in Empfang nehmen kann, u werde ich alsdann, oder sobald mir solche den Preis von diesen Kupfern u Zeichnungen wissen lassen, solchen Order geben damit solche Schuld für solcher getilgt werde. Verzeihen Sie diese Bitte, doch schreibt Herr Kestner, daß er, die Gebrüder Rippenhausen dieserhal[b] geschrieben habe u da ich solche nicht [vorläuf] persöhnlich kennen bitte ich Sie mit solche dieserhalb zu sprechen.

Ich wiederhole daß im Fall Sie wünschen einige Zeit in Sicilien zuzubringen. Ins Palermo u Messina woselbst wir eignen Häuser haben, sind alle Zimmer welche Sie nöthig haben zu Ihrer Disposition u wünsche ich daß Sie sich mit aller Freiheit u Aufrichtigkeit sich dieserhalb an mich wenden wollen.

Sein Sie überzeugt lieber Freund, daß es mir uns leid thut, daß wir selbst dieses Jahres nicht in Sicilien seyn werden um Ihnen es alsdann dort so angenehm zu machen wie möglich. Doch hoffe ich wenigstens in Anfange Märtz daß Vergnügen zu haben Sie in Rom zu sehn.

Meine Fraue wünscht einige Zeilen zu schreiben dafür ich schließe mit der Versicherung daß ich stets seyn werde

Ihr
aufrichtiger Freund
Printz Butera.

[Catharina di Branciforte har tilføjet følgende:]

Mio Caro Torvalsen
Ricordatevi di me, giacchè io vi sono e visarò sempre attaccata e vera

Amica Butera.

Arkivplacering
m4 1816, nr. 7
Sidst opdateret 10.05.2011 Print