Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 9979 af 10246
Afsender Dato Modtager
Johan Bravo [+]

Afsendersted

Rom

Afsenderinfo

Laksegl, knækket.

21.3.1846 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Just Mathias Thiele [+]

Modtagersted

København

Modtagerinfo

Udskrift: Sr Wohlgeboren / Herrn Justizrath, Prof. Thiele / Ritter von Dannebrog / Dannebrogsmann / & & & / Kopenhagen / per Einlage

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Rom 21 März 1846

Lieber Thiele

Ich hoffe mein Schreiben vom 12 d. M. ist Dir richtig zugekommen und die Einlage von Mons. Spada an Sr Maj. wirst Du Allerhöchsten eingehändigt haben. Da hier ein zweiter Brief von Mons. Spada, diesmal an den berühmten Mineralogen Baron v. Waltershausen, der über Kop. nach den nördlichen Föroer geht. Da ich grade an Collin schreibe so schließe ich diesen Brief bei mit der Bitte wenn der Hr. von Waltershausen durch Kop. kommt, in meinen Namen den Brief zuschicken zu wollen. Schouw oder einer der andern Professoren werden gewiß von Waltershausen Ankunft in Kop. unterrichtet werden u durch diese wiederum Du. Entschuldige daß ich Dir so viele Mühe mache aber bedenke Mons. Spada will mir sehr wohl und steht bereits mit enem [sic] Fuß in dem Cardinalssteigbügel, also Nachsicht. –

Ich habe auch Brief aus Cortona gehabt, die Lampe soll 500 Louisd’or kosten, doch schreibt man mir dabei, daß dieses die Foderung sey, ich soll biethen da sie nicht auf diesem Preiß bestanden. Melde dieses Sr Maj. und ob er gesonnen sey, mir den Befehl zukommen zu lassen, daß ich nach Cortona gehen soll und wenn ich Alles in Ordnung gefunden, ich bis 1500 Scudi, vielleicht auch etwas mehr dafür geben darf. Natürlich je billiger ich es bekommen desto besser. Das Geld kann mir in diesem Fall unser Dalgas geben wenn Du mir nur schreibst auf wem er sich erholen kann.

Denke Dir die Gruppe von Jerichau, worauf Sr Maj. in Kop. schon so lange wartet, liegt noch in Livorno wie Jerichau mir dieser Tage sagt. Ich hoffe Bissen ist glücklich zu Hause gekommen, wenn Du dies erhältst. Ich kann gar nicht begreifen wie und warum ich keine Antwort von den Executoren auf mein Schreiben vom 16 Januar erhalte. Ich habe deshalb heute an Conferenzrath Collin die Bitte gestellt mir doch Auskunft zu geben. Ich bin in solch bedeutenden Vorschuß und muß die laufenden Auslagen, Porto, der Mad. Uhden &. machen, ohne die Erstattung zu sehen. Das Schreiben wegen der Form zu Thorv. Portraitstatue, laß Dir von Collin zeigen. Ich glaubte Ihr wüßtet es daß die Form gleich nach dem Abgußen gemacht waren, zerschlagen wurde. Nun wird der Teufel Feuer gegen mich speien, auch gut. Grüße Deine Frau, Schwägerin Bissen und alle Bekannte. Sehe zu daß ich bald Antwort bekomme. Ich bin gestern bei Campana gewesen, er will mehrere Original Terracotten geben, statt der vielen Gipsabgüsse. Er grüßt Dich herzlich.

Lebe wohl Dein
Bravo

Arkivplacering
m31, nr. 60
Sidst opdateret 10.05.2011 Print