Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 4829 af 10246
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Kunst-Blatt [+]

Afsendersted

Stuttgart & Tübingen

11.6.1829 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af tidskriftet, hvor teksten blev trykt.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

[…]

Vor einiger Zeit war ich bey Thorwaldsen, der in diesem Augenblicke mit der Vollendung dreyer Grabdenkmäler beschäftiget ist, nämlich für Pabst Pius VII., den Herzog von Leuchtenberg und den Professor Vacca. Das Denkmal Vacca’s besteht in einem Basrelief, die Rückkehr des Tobias darstellend. Der alte Vater kömmt ihm entgegen, und der Jüngling berührt die Augen seines Vaters und gibt ihm die Sehkraft wieder. Hinter dem Jünglinge ist der Engel, der sich über die glücklich vollbrachte Heilung des Greises freut, und hinter diesem die Mutter, die aus Aengstlichkeit noch einen Augenblick die Regungen der mütterlichen Gefühle zu unterdrücken scheint. Die Wahl des Gegenstandes ist glücklich, und er scheint mir trefflich behandelt zu seyn.

[…]

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst fra det tyske kunsttidsskrift Kunst-Blatt, op. cit. Kun de passager af teksten, der vedrører Thorvaldsen, citeres her.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Kunst-Blatt gebildete Stände, No. 47, 1829, p. 186.

Emneord
Thorvaldsen som portrætkunstner
Personer
Eugène de Beauharnais · Pius 7. · Bertel Thorvaldsen · Andrea Vaccà Berlinghieri
Værker
Sidst opdateret 11.08.2017 Print