Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 4095 af 10246
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Kunst-Blatt [+]

Afsendersted

Stuttgart & Tübingen

11.1.1827 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af tidskriftet, hvor teksten blev trykt.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

[...] Von Aloisio Lazarini aus Carrara, (wo Rauch und Tieck so lange weilten, um die in den dortigen Felsen verschlossenen Gestalten zu befreyen) steht hier ein Narciß, selbstgefällig niederblickend nach dem Spiegelbilde feiner Schönheit, welche wir leiblich in reinstem Marmor abgeformt vor uns sehen; ein hoffnungsvolles, einer schönen Natur nachgebildetes Werk, obwohl noch nicht ganz vollendet. Von derselben Hand ist eine Wiederholung eines, uns bisher noch unbekannten Gebildes von Thorwaldsen: Amor sitzend mit einer großen Schildkrötenleyer, (auf welcher Merkur die lockenden Töne erfand), eine höchst liebliche Erscheinung, welche schalkhaft ihre Gewalt über Götter und Menschen verbirgt, und uns auch so den nordischen Heros der neuen Bildnerei erkennen läßt. Dieß bürgt schon für die Treue der Nachbildung, an welcher wir auch sehen, wie ein Lazarini den schönen Marmor bearbeiten kann.

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst fra det tyske kunsttidsskrift Kunst-Blatt, op. cit. Kun de passager af teksten, der vedrører Thorvaldsen, citeres her.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Kunst-Blatt gebildete Stände, No. 14, 1827, p. 15.

Personer
Bertel Thorvaldsen
Værker
Sidst opdateret 29.06.2017 Print