The Thorvaldsens Museum Archives

Comment on Innerlichkeit veräußerlicht

Dass Hannover ebenso wie Lange das Deutsche oder Germanische und das Idealistische als zwei Seiten derselben Sache sah, geht aus einem vielsagenden Detail in einer deutschen Übersetzung von Hannovers Lund-Vorstellung hervor. In der oben zitierten dänischen Ausgabe lautet eine Passage: „… in diesen Bildern ist der Idealismus nur eine zeitgemäße Form, ohne Grundlage in einem Studium der Wirklichkeit.“
Die deutsche Ausgabe derselben Passage enthält eine wesentliche Ergänzung:
„… in diesen Bildern ist der Idealismus nur eine zeitgemäße deutsche [Hervorhebung d. Verf.] Form ohne Grundlage in einem Studium der Wirklichkeit.“
Für die deutschen Leser hebt Hannover also frech heraus, der Idealismus sei ein besonderes deutsches Problem. Ganz parallel zu dem, was Lange die gefährliche deutsche Kunstphilosophie nennt.
Siehe Hannover 1907, op. cit., S. 18-19.

Last updated 16.11.2020