Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 6107 af 10181
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Kunst-Blatt [+]

Afsendersted

Stuttgart & Tübingen

13.6.1833 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af tidskriftet, hvor teksten blev trykt.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

Ueber einige der bedeutendern Kunstschätze
in der fürstl. Estherhazyschen, fürstl.
Lichtensteinischen und der kaiserlichen
Galerie zu Wien.

(Fortsetzung.)

Das estherhazysche Palais bietet dem Kunstfreunde auch noch einen andern Genuß, nämlich einen Saal voll der schönsten Sculpturen neuer Meister. Man findet hier von Canova die kolossalen Büsten Napoleons und Marie Louisens, eine halb’ kauernde weibliche Figur von Faber, eine Goldspinnerin und noch eine Figur von Schadow, eine Tänzerin und einen sitzenden Apollo von Thorwaldsen, die schöne liegende Venus, der Amor einen Dorn aus dem Fuße zieht, von einem der neuesten Meister, dessen Name nur entfallen, sämmtlich in Lebensgröße. Es ergibt sich so durch das Nebeneinanderstehen die seltene Gelegenheit, die Eigenheiten jedes Meisters deutlicher hervortreten zu sehen. Auch in dem Garten sind recht wohlgerathene Nachbildungen der vorzüglichsten Antiken in weißem Marmor aufgestellt.

[…]

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst fra det tyske kunsttidsskrift Kunst-Blatt, op. cit. Kun de passager af teksten, der vedrører Thorvaldsen, citeres her.

Andre referencer

  • Kunst-Blatt gebildete Stände, No. 48, 1833, p. 191.

Emneord
Thorvaldsens værker, uden for Thorvaldsens Museum
Personer
Antonio Canova · Nicolaus Esterházy · Rudolf Schadow · Bertel Thorvaldsen
Værker
Sidst opdateret 11.08.2017 Print