Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1914 af 10046
Afsender Dato Modtager
Caroline von Humboldt [+]

Afsendersted

Rom

11.8.1818 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af den bog, hvori brevene er trykt.

Wilhelm von Humboldt
Resumé

Caroline von Humboldt er vendt hjem til Rom til en buste, der med hendes øjne stadig er ufærdig. Hendes børn er rasende, og hun selv er lidet flatteret over bustens “mandeansigt med kvindelokker”.

Se original

[…]

Meine Büste von Thorwaldsen ist vor meiner Reise nach Nocera nicht fertig geworden. Thorwaldsen ward krank, er ward bettlägerig, und ich reiste ab. Jetzt fand ich sie unfertig wie sie ist, er hat etwa vier Stunden in allem daran gearbeidet, geformt und sie in seinem kleinen Hausatelier aufgestellt. Die Kinder sind wütend darüber, ich glaube auch, daβ ich schwerlich so aussehen kann, denn es ist ein altes männliches Gesicht mit weiblichen Locken. Was daraus werden soll, weiβ ich nicht, denn Thorwaldsen reist dieser Tage nach Toscana, er ist wirklich sehr krank gewesen und muβ eine Reise machen. Aber ein eigenes Schicksal ist es mit meiner Büste, das ist gewiβ. Die Hoffnung ist in Marmor angefangen und es soll ein sehr schönes Stück Marmor dazu genommen sein.

[…]

Generel kommentar

Uddraget er afskrevet efter Wilhelm og Caroline von Humboldts breve, op. cit. Kun de dele, der vedrører Thorvaldsen, er medtaget.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Wilhelm und Caroline von Humboldt in ihren Briefen, red. Anna von Sydow, “Im Kampf mit Hardenberg 1817-1819”, bd. VI, Berlin 1913, p. 270-271.
  • Else Kai Sass: Thorvaldsens portrætbuster, bd. 1, København 1963, p. 118.
  • Dagmar von Gersdorff: Caroline von Humboldt. Eine Biographie, Berlin 2011.

Emneord
Kritik af Thorvaldsens værker, negativ · Portrætbuster, samtidige personer · Thorvaldsen som portrætkunstner · Thorvaldsens sygdom 1818
Personer
Bertel Thorvaldsen
Værker
Sidst opdateret 24.10.2018 Print