Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1832 af 10185
Afsender Dato Modtager
Caroline von Humboldt [+]

Afsendersted

Rom

3.3.1818 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af den bog, hvori brevene er trykt.

Wilhelm von Humboldt
Resumé

Thorvaldsen har vist Humboldt, Brandenburg og Roeder en rigdom af skønne gestalter i sine fem værksteder – herunder det nyeste, han arbejder med, Gratierne og amor, A29, og Merkur som Argusdræber, A5.

Se original

[…]

Den Vormittag war ich mit Brandenburg und Roeder *) bei Thorwaldsen gewesen. Ich kann Dir gar nicht sagen, wie ihnen wurde, wie er so fünf große Ateliers eins nach dem anderen aufschloβ und die Fülle herrlicher Gestalten sie mehr und mehr umgab. Und immer reicher und lebendiger entfalten neue Schöpfungen sich aus diesen großen Künstler. Da er sehr gut mit mir ist, so hat er mit das Neueste gezeigt, woran er arbeitet. Eine Gruppe, die drei Grazien, in denen alle Zartheit und aller Schmelz weilblicher gestalt sich ausdrückt, und ein Merkur, wie er lauernd den Argos einschläfert. Er hat eben auf der Hirtenflöte gespielt und greift mit der Rechten zum Schwert, da er in der Linken das Instrument noch am Munde hält. Er sitzt nachlässig auf einem Baumstamm.

Generel kommentar

Uddraget er afskrevet efter Wilhelm og Caroline von Humboldts breve, op. cit. Kun de dele, der vedrører Thorvaldsen, er medtaget.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Wilhelm und Caroline von Humboldt in ihren Briefen, red. Anna von Sydow, “Im Kampf mit Hardenberg 1817-1819”, bd. VI, Berlin 1913, p. 140.

Emneord
Thorvaldsens værksteder · Thorvaldsens værksteder, besøg i · Værkstederne ved Piazza Barberini
Personer
Bertel Thorvaldsen
Værker
Sidst opdateret 23.10.2018 Print