Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1788 af 10046
Afsender Dato Modtager
Caroline von Humboldt [+]

Afsendersted

Rom

17.2.1818 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af den bog, hvori brevene er trykt.

Wilhelm von Humboldt
Resumé

Ved en transport af marmorsager til Berlin har busten af Wilhelm von Humboldt fået en skade, som Caroline von Humboldt ville ønske var gået ud over hendes egen buste. Håbets gudinde vil koste omkring 1000 scudi.

Se original

[…]

August hat nun die Marmorsachen gesehen und ist sehr von der Schönheit des Torsen ergriffen. Allein Deine Büste hat sehr unangenehme rötliche Streifen bekommen, schade, daβ es nicht meine Büste betroffen, die weit schlechter war. Schadow will sie bleichen, man hofft darauf, sobalt es warm wird.
[...]
Nun noch eine Nachricht zum Schluβ. Ich habe mit Thorwaldsen den Kauf der eben fertig gewordenen Hoffnung in Marmor besprochen. Sie wird, sagt er mir, nah an 1000 Scudi kosten, ganz genau könne er es noch nicht sagen, allein wenigstens nicht mehr. Er schien sehr erfreut, etwas für uns auszuführen, und ich versichere Dir, wie die Preise der Marmorarbeit und Arbeit geworden sind, ist es nicht zu viel. Du wirst die gröβte Freude daran haben, es ist wirklich eine himmlische Figur, etwas noch nie Gekanntes und im Edelsten Stil.
Ich umarme Dich innigst.

Generel kommentar

Uddraget er afskrevet efter Wilhelm og Caroline von Humboldts breve, op. cit. Kun de dele, der vedrører Thorvaldsen, er medtaget.

Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Andre referencer

  • Wilhelm und Caroline von Humboldt in ihren Briefen, red. Anna von Sydow, bd. VI, “Im Kampf mit Hardenberg 1817-1819”, Berlin 1909, pp. 124-125.

Emneord
Kritik af Thorvaldsens værker, negativ · Thorvaldsens værker, bestilleres modtagelse af · Thorvaldsens værker, fragt af · Thorvaldsens værker, priser
Personer
Johann Gottfried Schadow · Bertel Thorvaldsen
Værker
Sidst opdateret 18.10.2018 Print