Arkivet, Thorvaldsens Museum

Kommentar til Thorvaldsen und protestantische Ethik

Das Porträtgenre war Thorvaldsen nicht ganz fremd, aber ihm wegen seiner Neigung zum Ideal und des schwachen Interesses für das Individuelle gelangen meistens Porträten der äußerlich schönen Menschen, die selbstverständlich nicht so oft vorkamen. Porträten von Louise Hope, A824, Ida Brun, A810, Byron, A256, die Fürstin Bariatinsky, A171, Benigna Biron, A312, und ähnliche gehören zu seinen besten Werken. Fähigkeit, die Abweichungen von Ideal als einen Ausdruck der seelischen Besonderheiten zu behandeln, war ihm nicht gegeben. Weswegen wurde seine berufliche Gewissenhaftigkeit zu pedantischer Trockenheit in Mehrzahl seiner Porträtwerke.

Sidst opdateret 27.06.2018