Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 2681 af 10244
Afsender Dato Modtager
NN [+]

Afsendersted

Napoli

December 1820 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Omnes [+]

Modtagerinfo

Ingen udskrift.

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Guckkasten Lied.

Darinnen ist zu sehen die Stadt Napoli
im Schattenriß, wie sie leibt u lebt. – He!
Wer gieb sie ein Kreutzer u guck sie in mein Loch.

Freunde horchet mäuschenstill,
Was ich Euch jezt sagen will!
Von der allergrößten Stadt
Die man in Italien hat.

Eine Skizze ist es zwar:
Doch geb ich die Münze Baar.
Einmal mager, einmal fett
Und so wird’s ein quodlibet.

Womit fang ich aber an?
Es geht alles drunter – dran;
Niedrer Anfang, hohes End
Und – ich mach’ mein Kompliment.

Stiefelwichser – Straßenkoth,
Lohnlakayen – schwere Noth,
Equipagen – g’frorner Punsch
Neues Jahr und schlechter Wunsch.

Lazzoroni – Cavalier,
Dikke Weine – schlechtes Bier,
Großer Zorn – erhiztes Blut,
Geballte Faust u schwacher Muth.

Trattorien groß und klein,
Geistlichkeit – gemäst’te Schwein’,
Arme Schlukker – reiches Kleid,
Leerer Bauch und Eitelkeit.

Ehrstand und Weiberlist,
Männer Herzen – Fauler Mist,
Musikanten – Liebeleyn,
Große Pracht und Schweinerey’n.

Feuerwerk – Madonnenfest’,
Prozessionen – fremde Gäst’
Nonnenklöster – Schwangerschaft,
Ruffian’s und Jugendkraft.

Beutelschneider – Tagedieb’,
Ladenmädchen – süsse Lieb’;
Maskenbälle – Spielerglück,
Villa reale und Musick.

Hof-Theater – Pharotisch,
Alte Arien und Gezisch,
Polster – Trinkgeld und Ballet,
Mitternacht und leeres Bett.

Keusche Mädchen – Heyraths lust,
Säugling’ an der Mutter Brust,
Schoene Damen – junge Herrn,
Süsse Hüls’ und bittre Kern?

Freye Aussicht – frische Luft,
Dunkle Kirchen – finstre Gruft,
San Gennaro – fließend Blut,
Szepter – Kron u Bischoffs hut.

Geile Pfaffen – Ohrenbeicht,
Schöne Augen Thränenfeucht,
Pullcinell u Harlekin,
Heucheley u fromme Mien’.

Zahnausreißer – Trödelkram
Nackte Männer – falsche Schaam,
Theer u Pech u dikker Dunst,
Molo (Damm) u Rednerkunst.

Advokaten – Federkiel’,
Alter Weiber – Besenstiel’,
Leere Worte, viel Geschrey,
Faule Fisch u Polizey.

Gerechtigkeit – geprägtes Gold,
Kleine Diener – großen Sold
Leichtes Brod und schwere Zeit,
Unterthan u Schuldigkeit.

Kaffehäußer – Lumpenpack,
Reclusorium – Schabernack,
Galant’ uomo u Spion,
Sicherheit u Garnison.

Pulver g’nug doch ohne Bley,
Falsch bey Nacht, am Tage scheu,
Große Freundschaft u Verrath,
Gutes Mittel, schlechte That.

Lumpeng’sindel – Freyhetts Sinn,
Biedermänner und Gewinn;
Politick – Geschäftsberuf,
Feuerspeiender Vesuv.

Staatsbeamte – Degenknöpf’,
Volle Beutel – leere Köpf’,
Campo marzo – Ordens Band,
Puppenspiel u Kriegerstand.

Großes Maul u kleines Herz,
Religion – gemeiner Scherz
Falscher Eidschwur u Regent,
Und jezt ist mein Lied zu End.

Neapel in Decbr. 1821.

Arkivplacering
m32, nr. 27
Sidst opdateret 10.05.2011 Print