The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 5231 of 10244
Sender Date Recipient
August von Bethmann-Hollweg [+]

Sender’s Location

Bonn

Information on sender

Blågrøn lakforsegling under dækpapir; utydeligt præg.

20.6.1830 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Recipient’s Location

Rom

Information on recipient

Udskrift: Al / Signor Cavalier Alb. Thorwaldsen / Roma.

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original

Bonn den 20 Juny 1830.

Theuerster, hochverehrtester Freund!

Nach langer Zeit erscheine ich wieder vor Ihnen, und dießmal mit dem Ausdruck des freudigsten Dankes in meiner und meiner Mutter Nahmen. Sie haben das Denkmal für meinen verstorbnen Bruder, der Sie, so sinnig ausgehend in unsre Gefühle und so genialisch componirten, nun vollendet, und wir dürfen hoffen dasselbe bald als der schönste Andenken an einen entschwunden Angehörigen und ein herrlicher Werk Ihres Talentes zu besitzen. Gewiß werden Sie es freundlich aufnehmen, wenn ich Ihnen sage, welche Freude, welchen Trost Sie uns dadurch bereitet haben. Obgleich nun ein solche Gabe nicht vergütet werden kann, so muß ich Sie dennoch bitten daß Sie uns den Betrag unsrer Schuld mittheilen wollen, wobey ich mir nur die Bemerkung erlaube, daß wir Ihnen im May des Jahres 1813 kurz vor meiner und Ritters Abreise, auf Ihrer Wunsch, durch Torlonia 300 Scudi auszahlen. Sobald Sie die Güte haben, mir unmittelbar oder durch unsrer gemeinschaftlichen Freund den Geh. Legationsrath Bunsen den Rest des Preises zu bezeichnen, wird meiner Mutter Anweisung geben daß derselbe Ihnen zu Rom gezahlt werde.

Indem ich Sie meiner unbegränzten Verehrung versichern und uns die Fortdauer Ihrer Freundschaft bitte verharre ich

Ihr ergebenster

A. Bethmann Hollweg

Archival Reference
m15 1830, nr. 91
Last updated 10.05.2011 Print