Arkivet, Thorvaldsens Museum

Kommentar til Welch Freudige Ueberraschung - Zu Bertel Thorvaldsens Besuch in Leipzig

[Note von Andreas Priever] Den Besuch Thorvaldsens faβt die Leipziger Zeitung (Nr. 149, Mittwoch den 23. Juni 1841, S. 2253 und Nr.150, Donnerstag den 24. Juni 1841, S. 2269) zusammen. Das Zitat aus Nr. 150, hier auch der Abdruck des Gedichtes, dessen Worlaut mit dem des Manuskripts in der Universitätsbibliothek Leipzig (Ms. 2667, Bd. IV, Lyrisches, 1836-1842) übereinstimmt. Im Archiv des Thorvaldsen-Museums existiert darüber hinaus eine handschriftliche Version des Gedichtes (freundlicher Hinweis von Gertrud With, Thorvaldsens Museum), die geringfügig von der gedruckten Fassung abweicht. Möglicherweise handelt es sich hierbei um einen ersten Entwurf Gerhards, den er Thorvaldsen entweder selbst überreicht oder später nach Kopenhagen geschickt hat.

Sidst opdateret 13.05.2016