Arkivet, Thorvaldsens Museum

Kommentar til Welch Freudige Ueberraschung - Zu Bertel Thorvaldsens Besuch in Leipzig

[Note von Andreas Priever] Im August 1839 berichtet ein gewisser H. in Schorns Kunst-Blatt über die noch im Aufbau befindliche Galerie Schletters und dessen Erwerbungen in Paris, der Schweiz und den Niederlanden. Demnach war zu diesem Zeitpunkt erst ein Teil der kurz zuvor erworbenen Werke in Leipzig eingetroffen. Von einem zweiten Transport heißt es, er solle “in kurzem nachfolgen”. Vgl. dazu Ludwig Schorn (Hrsg.), Kunstblatt, 20. Jg. 1939, Stuttgart/Tiibingen 1839, Nr. 78, S. 3iif.- Eine Kurzbeschreibung der Sammlung Schletters findet sich in der Zeitung für die Elegante Welt 41,1841(108), S. 43if. Thorvaldsens Büste wird hier zwar nicht aufgeführt, doch betont der Korrespondent ausdrücklich, auf Vollständigkeit und genaue Angaben verzichten zu wollen.

Sidst opdateret 13.05.2016