Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 3281 af 10185
Afsender Dato Modtager
Ludwig Schorn [+]

Afsendersted

Stuttgart

24.10.1823 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Modtagersted

Rom

Modtagerinfo

Udskrift: Sr Hochwohlgeboren / Herr Albert v. Thorwaldsen / Königl. Dänische Staatsrath und / Ritter des Danebrog-Ordens

Resumé

Schorn anbefaler tre unge tyske malere fra Würtemberg, Gegenbaur, Gutekunst og Fuchs, der skal til Italien på et kongeligt stipendium fra Wilhelm 1. for at uddanne sig inden for freskomaleriet. Han håber, at “Skulpturens mester” vil modtage dem venligt, og at det vil være opbyggeligt for dem at stifte bekendtskab med foreningen af styrke og ynde i hans kunst.

Se original

Stuttgart, 24. Oct. 1823.

Verehrtester Freund.

Erlauben Sie mir, Ihnen drey junge Maler, die Hr. Gegenbauer, Gutekunst und Fuchs, zu empfehlen, die vom König von Würtemberg nach Italien gesandt werden, um sich für die Freskomalerey auszubilden. Möchten sie von dem Meister der Skulptur einen freundlicher Aufnahme gewürdigt werden, und von ihm die Gefolge der Schöne und die Vereinigung der Kraft mit der Anmuth erbauen. Herr Gegenbauer hat bereits schöne Proben seines Talents für die Historiemalerey abgelegt. Ich freue mich dieser Gelegenheit, mich selbst Ihrem gütige Andenken zurückzurufen; ehe Ihnen jedoch diesen Brief überbracht wird, werden Sie einen größere von mir erhalten; ich fasse mich daher kurz und bitte Sie nur um die Fortsetzung Ihres freundliche Wohlwollens. Die besten Grüße an die ganze Casa Buti darf ich wohl hier mit einschliesse. Dannecker, Boisserée’s, (Sulpiz ist noch in Paris) und Cotta die besten Empfehlungen. Mit steter Verehrung und Ergebenheit

Ihr

gehorsamster Dr
Schorn.

Arkivplacering
m8 1823, nr. 101
Emneord
Anbefaling eller introduktionsskrivelse, øvrige · Forsvundne værker af Thorvaldsen · Idolisering af Thorvaldsen
Personer
Melchior Boisserée · Sulpiz Boisserée · Johann Friedrich Cotta · Johann Heinrich von Dannecker · August Fuchs · Joseph Anton Gegenbaur · Wilhelm 1.
Sidst opdateret 06.12.2018 Print