Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 1646 af 10207
Afsender Dato Modtager
Gabriel Schreiber von Cronstern [+]

Afsendersted

Hamburg

17.3.1817 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Modtagersted

Rom

Modtagerinfo

Ingen udskrift.

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Da der Herr Profeßor und Ritter Albert Thorwaldsen die Güte haben will, einige Gipsabgüsse für uns durch den Formatore Antonio zu besorgen, so haben wir es für passend gehalten, derüber folgendes schriftlich aufzusetzen.

Außer der eigenen (kleineren) Büste des Herrn Profeßors, die wir sehr gern besitzen mögten sind es folgende Abgüsse, die wir zu haben wünschten:

1) Der Apoll von Belvedere, wofür dem Formatore

Antonio zugesagt sind 50 Scudi
2) Die Flora auf dem Kapitol – 30.
3) Eine Muse – 25.
4) Büste des Alexanders 1.5
5) Büste eines Sohns der Niobe 1. –
. 107.5

6) Wir wünschten außer die genannten Büsten noch etwa sechs andere, männliche und weibliche, zu erhalten, für die wir folgende in Vorschlag bringen:
Kopf des Homers; Kopf des Mark Aurels; des Apolls von Belvedere; Größerer Kopf des Alexanders; Kopf der Ariadne auf dem Kapitol; der Isis im Vatikan (klein); Herkuleskopf im Vatican
Die bestimmte Auswahl überlassen wir dem Herrn Profeßor, der die Güte haben will, aus diesen und andere schöne und passende Köpfe auszusuchen.
7) Endlich noch etwa 6 unter sich gleiche hübsche Balkenköpfe.
Die Kosten von diesen sechs Köpfen ez würden etwa anzuschlagen seyn auf 24 Scudi
Von den Abgüssen ferner, die Sie allmählig von Ihren eigenen Werken werden machen lassen, bitten wir Sie recht sehr, uns von den ersten Exemplaren zukommen zu lassen, namentlich von der Venus, dem kleinen Ganymed (mit dem Adler) und von den Basreliefs
Außerdem ersuchen wir Sie, gütigst die Besorgung und Aufsicht über das Einpacken und die Absendung dieser Gipsabgüsse zu übernehmen. Die Kosten der Kisten, das Einpackens ez würde sich nach einem

ungefähren Anschlage etwa belaufen auf 72 – Scudi
Dazu obige beyde Summen mit 107 5
und 24 –
Würde seyn in Allem circa 203 5
Sie haben von uns erhalten 50 –
Bleibt eine ungefähre Summe 153 5

Wir haben daher unsere Anweisung an Herrn Scultheis auf 160 Scudi ausgestellt, die denn nach den Umständen erhöht werden kann.

Die Sachen würden unter unserer Addresse an die Herren Foderhorst & Willerding nach Livorno zu spediren seyn, die dann die weitere Versendung, so wie die Bezahlung der Fracht von hier nach Livorno übernehmen würden.
Rom, d. 17ten März 1817.

Gr Cronstern LFr. Cronstern.
Unsere Addresse in Holstein ist: vCr: auf Nehmten
. bey Ploen.
. durch Hamburg.
Auch unter der Addresse der Herren Joh: Schuback & Sohn
. in Hamburg.
Arkivplacering
m5 1817, nr. 13
Personer
Antonio · Antonio Ceci
Sidst opdateret 24.01.2012 Print