Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 8171 af 10219
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Kunst-Blatt [+]

Afsendersted

Stuttgart & Tübingen

1.10.1839 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af tidskriftet, hvor teksten blev trykt.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

[...]

Rom, 20. Juli. Thorwaldsen ist der Einzige unter den hier ansässigen Künstlern, ja überhaupt vermögenden Männern, der durch Ankauf nach und nach rinr, nur aus Werken gleichzeitiger, meist in Rom thätiger Künstler sinnreich zusammengesezte Gemäldegalerie gebildet, und dadurch für Ruf und Aufmunterung junger Talente bei Weitem mehr gethan hat, als ein anderer reicher Privatmann, ja selbst ein Fürst zu thun vermag, da die bloβe Aufnahme eines Gemäldes in Thorwaldsen’s Galerie schon mit Recht als die bedeutendste Empfehlung des Malers angesehen wurde. Man sieht in derselben vorzügliche Landschaften von Koch, Reinhardt, Dahl, dem jungen ungarischen Maler Marco, dessen Arbeiten von Jahr zu Jahr mehr Aufmerksamkeit erregen, Guddin ect; vortreffliche Genrebilder von Riedel, Lindau, Meyer, Nerly etc. Handzeichnungenvon und nach Carstens auf welche Thorwaldsen ungemein viel Werth legt.

[...]

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst fra det tyske kunsttidsskrift Kunst-Blatt, op. cit. Kun de passager af teksten, der vedrører Thorvaldsen, citeres her.

Andre referencer

  • Kunst-Blatt gebildete Stände, No. 79, 1839, p. 316.

Personer
Bertel Thorvaldsen
Sidst opdateret 30.08.2017 Print