Arkivet, Thorvaldsens Museum

Kommentar til 18.8.1811

Auguste Böhmers mor Caroline Schelling (1763-1809) var af samme holdning, som det fremgår af et brev om C.F. Tiecks buste af 18.3.1804: “Tieck hat mir jetzt die vollendete Büste von Augusten geschickt. Sie ist ähnlich, so dass ein jeder sie erkennen muss, aber ihre Herrlichkeit ist nicht darin. Hätte er sie nur Einmal gesehn, oder hätten meine Worte den Thon bilden können. Es fehlt das Schönste, er hat sich zu treu an die Zeichnungen gehalten und besonders nicht weggenommen, was Tischbein gleich fälschlich hinein gebracht hatte, gleichsam das niedergesenkte des Geistes.” (Citeret efter Kai Sass, op. cit., p. 113.)

Sidst opdateret 16.11.2009