The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 1012 of 10243
Sender Date Recipient
Ludwig 1. [+]

Sender’s Location

München

18.1.1811 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Recipient’s Location

Rom

Information on recipient

Ingen udskrift.

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original

München 18 Januar 1811

N 7.

1. Nehme wieder ihre Gefälligkeit in Anspruch, Herr Professor, denn ich wünsche sehr daß sie wachtsames Auge haben möchten auf Camucini’s vorzunehmende Ergänzungen.
2. So wiederhohle ich auch die frische Zsammensetzung der Venus unter ihrer Aufsicht.
3. Viele Freude wird mir es gewähren das Verzeichnis aller ihrer verfertigter Werke, von Beginn an, und daß es fortgestzt, besitze solches derer von Canova.
4. Viel liegt mir daran daß sie Wagnern sagen welche ant. Werke im Rondaninischen Palaste sie für ausgezeichnet schön, welchen Werths sie selbe halten. Denn nur solche will ich kaufen; sollten andere gleich auch wohlfeil sein, dennoch nicht. Befindet sich das berühmte Medusenhaupt noch da ? hörete daß es zu Paris. Die Basserelievi lobt Winkelmann sehr.
5. Ist Braschi’s Sarkophag nicht überarbeitet, wenn auch leicht?
6. Ihr Urtheil über Rehbergs Torso ? Besitzt derselbe nicht ein dazugehöriges Haupt ?
7. Welchen Werth legen sie Braschi’s Diana bei ? Dem Sarkophag?
8. Unter welcher der 5 Klassen gehöret das Fragment des Schlauchtragenden Faunen Kind ?
9. Der Briefe Aufschrift fahren sie fort nach Innsbruk zu richten. Ihr ihnen sehr geneigter
Ludwig Kronprinz
10. Kennten sie zu Rom den würtemb. Pensionisten Archit. Klump; sahen sie seinen Zeichnungen, was halten sie von ihnen ? Sein Ruf zu Rom ?
Archival Reference
m3 1811, nr. 5
Last updated 10.05.2011 Print