The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 6519 of 10246
Sender Date Recipient
Ludwig von Schwanthaler [+]

Sender’s Location

München

Information on sender

Rødt laksegl uden aftryk.

13.8.1834 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Recipient’s Location

Rom

Information on recipient

Udskrift: Se: Exc. dem k. dänischen Herrn / Staatsrath Ritter von Thorwaldsen / p. p.

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original

Verehrtester Herr von Thorwaldsen.

Sie verzeihe[n], daß ich so frey bin, an Sie zu schreiben, und hoffe Sie mit meinem Briefchen in beßten Wohlseyn zu treffen. –
Schon längst fühlte ich mich gedrungen, Ihnen meinen innigsten wärmsten Dank dazubringen für Ihre freundliche Gütte mit der Sie in Rom mir stets zur Seite standen, und oft in Zeiten der disgrazia aufrichteten, und die ich stets lebendig in meinem Herzen tragen werde.
Als ich vor beyläufig drey Wochen hier ankam, war der König schon fort, und wird wie verlautet /: doch unverbürgt :/ nach Ancona kommen, ob in Graeciam oder Romam, weiß Niemand. Jetzt ist er noch in Bräckenau. –
Mit dem Laune ist übrigens hier kein Ende, und es läuft gar viel närrisches Zeug mitunter. – In somma, dießmal hab ich mich getäuscht mit der Freude nach München. – Gott! wie enge geht es hier zu. Doch ich fürchte, überlässig zu werden und will lieber schließen. – Ich bitte recht sehr, mich vielmals der guten Familie Butti zu empfehlen. –
In wärmsten Erinnerung Ihrer Liebe und Gütte stets

Dero

München den 13t. Aug. 1834.

ergebenster dankbarer
Ludwig Schwanthaler.

Archival Reference
m19 1834, nr. 45
Persons
Anna Maria Buti
Last updated 10.05.2011 Print