The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 8637 of 10193
Sender Date Recipient
Johan Bravo [+]

Sender’s Location

Rom

4.2.1841 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Comitteen for Oprettelsen af Thorvaldsens Museum [+]

Recipient’s Location

København

Information on recipient

Ingen udskrift.
Tilskrift: An das verehrliche Comité / zur Errichtung des Museum / von Thorvaldsen / in Kopenhagen

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original
Abschrift Rom 4 Febr: 1841.

S T.

Auf die Anfrage des verehrlichen Comités vom 16 v:M: ob für Conferenzrath Thorvaldsen hier bei Torlonia 100 Zechinen bezahlt von dem Ministerresident Pauli für den Ganymed, so wie 800 Scudi, welche der Großfürst für die vier Elemente zahlte und ferner bei dem Generalconsul Kolb 1200 Scudi, erlegt von dem Baron Schönborn, für den Hirtenknaben, deponirt sind, habe ich die Ehre den Herrn derselben zu melden daß,

1, Unterm 6 Februar 1839 habe ich bei Torlonia deponirt 200 Louisd’ors oder 870 Scudi, als Betrag der vier Basreliefs (die vier Elemente) die en dem Besitz des Großfürsten Thronfolgers von Russland gekommen;

2, Unterm 21 Februar 1839 gleichfalls bei Torlonia deponirt 50 Louisd’ors oder 217½ Scudi, für die kleine Gruppe, Ganymed mit dem Adler, bezahlt von dem Ministerresident Pauli, und

3, Unterm 10 December 1839 von dem Grafen v. Schönborn erhalten den Rest der Zahlung für die Statue des Hirtenknaben und zweier Basreliefs (Sommer und Herbst) 1400 Scudi, welche Summe bei dem württembergischen Consul v: Kolb deponirt sind.

Ueber sämtliche Posten, zusammen 2487½ Scudi sind die Quitungen in der Wohnung von Thorvaldsen vorhanden, wie ich seiner Zeit ihm jedesmal genau darüber berichtete und diese Summen stehen zu seiner freien Disposition.

Indem ich den hochverehrten Herrn Vorstehere des Comités Obiges pflichtschuldigst melde, bitte ich zugleich überzeugt zu seyn, daß bei dem lebhaften Interesse welches ich für Ihr großartiges Unternehmen hege, ich mich glücklich schätze, wenn ich dieses durch meine schwachen Kräfte in irgend Etwas nützen oder förderlich seyn könnte.

Schließlich bitte ich die Gesinnung meiner größten Hochachtung zu genehmigen, mit welcher ich die Ehre habe zu harren

Dero

ganz ergebener Diener

I Bravo

General Comment

Brevet her er en afskrift af originalbrevet. For kommentarer til indholdet se originalbrevet.

På bagsiden af afskriften er en løs blyantsskitse, muligvis skitsen til en grav eller et gravmæle, samt et utydeligt motiv til venstre for.

Archival Reference
m30 II, nr. 47
Subjects
Schönborn's Commission
Persons
Franz Erwein von Schönborn
Last updated 22.09.2016 Print