The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 6628 of 10219
Sender Date Recipient
Moritz Oppenheim [+]

Sender’s Location

Frankfurt

11.2.1835 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Recipient’s Location

Rom

Information on recipient

Udskrift: Al Illusstrisimo Signor / il Signor Calvaliere / Alberto Thorvaldsen / Roma

Abstract

On behalf of Baroness von Rothschild, Oppenheim asks Thorvaldsen to make a sketch for her album with drawings by the best contemporary artists. He also asks if he himself could have such a sketch. He adds that, unlike the baroness, he cannot thank him with a purse full of money, but that he will thank him with all his heart. He does not want to be able to brag about the name of “Thorvaldsen”, but a drawing from his hand would be a pleasure and an inspiration to him.

See Original

[Frank]furt a/m den 11t Febr. 1835

Hochgeehrter Herr!

Ich freue mich eine Veranlaßung zu haben, Ihnen einige Zeilen zustellen zu können welche meine Wenigkeit in Ihnen Gedächtniß zurückrufen, und zugleich die Versicherung meiner unbegränzten Verehrung und treuer Anhänglichkeit für Sie erneuern mögen –

Frau Baronin C. von Rothschild, ist im Besitz eines Albums mit Handzeichnungen der vorzüglichsten lebenden Künstler, und um diesem die Krone aufzusetzen, wünscht sie, es mit einer kleinen gezeichneten Skizze des weltberühmten Thorwaldsen geschmückt zu sehen. Die Frau Baronin richtet diese Bitte durch mich an Sie, weil sie glaubt, wenn Sie mich mit einer Antwort beehren, es Ihnen leichter sein würde, sowohl ein Refus zu geben, als auch im Bewilligungsfall, mir offen den Preis dafür zu bestimmen. –

Wenn Sie nun geneigt sind, dem Wunsche der Frau B. v. Rothschild zu entsprechen so wage ich auch dieselbe Bitte an Sie geehrtester Herr! für jemand, der zwar nicht wie jene Dame mit vollem Beutel, aber mit desto volleren Herzen danken würde – für jemand der nicht blos mit dem Namen ‘Thorwaldsen’ prahlen, sondern dem eine kleine Skizze von Ihrer lieben Meisterhand, wirklich den größten Genuß, und die größte Anregung sein würde – für jemand der sich einbildet, bei seinem Aufenthalt in Rom, mit Ihrem Wohlwollen beglückt werden zu sein, und stets die dankbarsten Gefühle dafür nährt. Dieser Freund – bin ich

Ihr

Sie hochverehrender
und wahrhaft ergebener Diener
Moritz Oppenheim

Meine Adresse ist: Professor Oppenheim
Frankfurt a/m

Archival Reference
m20 1835, nr. 6
Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Subjects
Alba Amicorum, Albums and Friendship Books · Idolizing Thorvaldsen · Drawing by Thorvaldsen Requested · Thorvaldsen’s Jewish Friends and Acquaintances
Last updated 03.09.2015 Print