The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 1702 of 10185
Sender Date Recipient
Christian Karl Josias von Bunsen [+]

Sender’s Location

Frascati

12.7.1817 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af dokumentet.

Christiana Bunsen
Abstract

Bunsen’s mother-in-law Georgiana M. Waddington has contacted Thorvaldsen in order to ask him to make his bust, but Bunsen does not like the idea. Even though Thorvaldsen has agreed, he feels that it would be ostentatious and arrogant as he thinks that he has not achieved anything yet.

[...]
Mit der Mutter stehe ich gut, nachdem ich mich wiederholt in Respect gesetzt habe. Sie hatte an Thorwaldsen, den ersten Bildhauer in der Welt, geschreiben, ein Brustbild von mir in Marmor zu machen, um es in ihrem Hause in England aufzustellen. Es war dies ein großes Compliment von ihr, und ein ebenso großes vom Bildhauer, der vielen Lords abgeschlagen hatte, ihre Büsten zu machen, da er zu viel eigene Arbeiten hat, meinen Kopf aber machen wollte. Ich sagte aber sogleich zu Fanny, sie möge ihrer Mutter sagen, ich thue es bestimmt nicht; es sei mir das zu prunkend und anmaßend, sich so zu verewigen, wenn man noch nichts gethan habe.

General Comment

Brevet er gengivet efter Bunsen, op. cit., men optræder også i Sass, op. cit.

Other references

  • Frances Bunsen: Christian Carl Josias Freiherr von Bunsen. Aus seinen Briefen und nach eigener Erinnerung geschildert von seiner Witwe. Deutsche Ausgabe, durch neue Mittheilungen vermehrt von Friedrich Nippold. Leipzig 1868, vol. I, pp. 120-2.
  • Else Kai Sass: Thorvaldsens Portrætbuster, København 1963-65, vol. I, p. 384-5, 474.

Subjects
Commissions, not Accepted and Unrealized · Portrait Busts, Contemporary Persons · Thorvaldsen as a portrait artist
Persons
Bertel Thorvaldsen · Frances Waddington · Georgina M. Waddington
Last updated 26.11.2018 Print