The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 2657 of 10181
Sender Date Recipient
NN [+]

Sender’s Location

Napoli

December 1820 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Omnes [+]

Information on recipient

Ingen udskrift.

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original

Guckkasten Lied.

Darinnen ist zu sehen die Stadt Napoli
im Schattenriß, wie sie leibt u lebt. – He!
Wer gieb sie ein Kreutzer u guck sie in mein Loch.

Freunde horchet mäuschenstill,
Was ich Euch jezt sagen will!
Von der allergrößten Stadt
Die man in Italien hat.

Eine Skizze ist es zwar:
Doch geb ich die Münze Baar.
Einmal mager, einmal fett
Und so wird’s ein quodlibet.

Womit fang ich aber an?
Es geht alles drunter – dran;
Niedrer Anfang, hohes End
Und – ich mach’ mein Kompliment.

Stiefelwichser – Straßenkoth,
Lohnlakayen – schwere Noth,
Equipagen – g’frorner Punsch
Neues Jahr und schlechter Wunsch.

Lazzoroni – Cavalier,
Dikke Weine – schlechtes Bier,
Großer Zorn – erhiztes Blut,
Geballte Faust u schwacher Muth.

Trattorien groß und klein,
Geistlichkeit – gemäst’te Schwein’,
Arme Schlukker – reiches Kleid,
Leerer Bauch und Eitelkeit.

Ehrstand und Weiberlist,
Männer Herzen – Fauler Mist,
Musikanten – Liebeleyn,
Große Pracht und Schweinerey’n.

Feuerwerk – Madonnenfest’,
Prozessionen – fremde Gäst’
Nonnenklöster – Schwangerschaft,
Ruffian’s und Jugendkraft.

Beutelschneider – Tagedieb’,
Ladenmädchen – süsse Lieb’;
Maskenbälle – Spielerglück,
Villa reale und Musick.

Hof-Theater – Pharotisch,
Alte Arien und Gezisch,
Polster – Trinkgeld und Ballet,
Mitternacht und leeres Bett.

Keusche Mädchen – Heyraths lust,
Säugling’ an der Mutter Brust,
Schoene Damen – junge Herrn,
Süsse Hüls’ und bittre Kern?

Freye Aussicht – frische Luft,
Dunkle Kirchen – finstre Gruft,
San Gennaro – fließend Blut,
Szepter – Kron u Bischoffs hut.

Geile Pfaffen – Ohrenbeicht,
Schöne Augen Thränenfeucht,
Pullcinell u Harlekin,
Heucheley u fromme Mien’.

Zahnausreißer – Trödelkram
Nackte Männer – falsche Schaam,
Theer u Pech u dikker Dunst,
Molo (Damm) u Rednerkunst.

Advokaten – Federkiel’,
Alter Weiber – Besenstiel’,
Leere Worte, viel Geschrey,
Faule Fisch u Polizey.

Gerechtigkeit – geprägtes Gold,
Kleine Diener – großen Sold
Leichtes Brod und schwere Zeit,
Unterthan u Schuldigkeit.

Kaffehäußer – Lumpenpack,
Reclusorium – Schabernack,
Galant’ uomo u Spion,
Sicherheit u Garnison.

Pulver g’nug doch ohne Bley,
Falsch bey Nacht, am Tage scheu,
Große Freundschaft u Verrath,
Gutes Mittel, schlechte That.

Lumpeng’sindel – Freyhetts Sinn,
Biedermänner und Gewinn;
Politick – Geschäftsberuf,
Feuerspeiender Vesuv.

Staatsbeamte – Degenknöpf’,
Volle Beutel – leere Köpf’,
Campo marzo – Ordens Band,
Puppenspiel u Kriegerstand.

Großes Maul u kleines Herz,
Religion – gemeiner Scherz
Falscher Eidschwur u Regent,
Und jezt ist mein Lied zu End.

Neapel in Decbr. 1821.

Archival Reference
m32, nr. 27
Last updated 10.05.2011 Print