The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 7372 of 10186
Sender Date Recipient
Friedrich Maler [+]

Sender’s Location

Napoli

5.1.1838 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Recipient’s Location

Rom

Information on recipient

Tilskrift: Seiner Hochwohlgeboren / dem Herrn Staatsrath Thorvaldsen
Ingen udskrift.

Abstract

The commentary for this letter is not available at the moment.

See Original

Hochverehrter Herr Staatsrath!

Der Großherzoglich Hessische Präsident, Herr Baron von Lichtenberg, hat mich vor seiner Abreise von Rom mit dem Auftrage beehrt, Eurer Hochwohlgeboren das Patent des Ehrenbürgerrechts der Stadt Mainz zu übergeben, womit dieselbe ihren Dank für das Denkmal Guttenbergs an den Tag zu legen wünscht, das, aus Ihrer schöpferischen Phantasie hervorgegangen, das Andenken an die gröste Erfindung aller Zeiten verewigt, und als Kunstwerk der Mit und Nachwelt zum Muster dienen wird. Das späte Eintreffen dieses Patentes und das Geschäft, des gegen meine Erwartung noch länger in Neapel mich festhälte verhindern mich leider, in Person des ebenso ehrenvollen als für mich angenehmen Auftrages mich zu entledigen. Wollen Sie daher, Hochverehrter Herr Staatsrath, das Zeichen des Dankes der Stadt Mainz aus den Händen der beiden Herren allein entgegennehmen, welche Herr von Lichtenberg nebst mir als den Ueberbringer bezeichnet hat, und welche nunmehr die Ehre haben, Ihre Mitbürger sich zu nennen.
Indem ich hoffe, recht bald Ihnen mündlich meine Freude über ein Ereigniß ausdrücken zu können, das auch mich zu Ihrem Landsmanne macht, verharre ich mit den Gesinnungen der ausgezeichnetsten Hochachtung und Ergebenheit.

Hochverehrter Herr Staatsrath,

Neapel d 5 Januar
1838
Ihr gehorsamster Diener
Maler
Großherzogl Bad. Geschäftsträger
Archival Reference
m22 1838, nr. 2
Last updated 10.05.2011 Print