The Thorvaldsens Museum Archives

 
No. 7206 of 10178
Sender Date Recipient
Christian Daniel Rauch [+]

Sender’s Location

Berlin

Information on sender

Rester af et mørkerødt laksegl. Rundt poststempel med teksten: “BERLIN 6 / 6 / 8-9”

6.6.1837 [+]

Dating based on

Dateringen fremgår af dokumentet.

Ferdinand Ruscheweyh [+]

Recipient’s Location

Neustrelitz

Information on recipient

Udskrift: Seiner Wohlgeborn / Der Kupferstecher herrn Ferdinand Ruscheweyh / zu Neustrelitz

Abstract

The commentary to this document is not available at the moment.

See Original

Theurster Freund

Nicht ohne Gewissensbisse komme ich erst im Augenblick dazu Dir auf Deinen lieben Brief vom 17. d. v. M. zu erwiedern, Dich um so viel theure Zeit gebracht zu haben hatte es gleich geschehen können. Aber Du glaubst es nicht wie wenig in hiesigen man finde das zum leeren treiben Zeit zur Arbeit und zur Ausführung eignen Willens übrig bleibt, dazu das schlechte Wetter mich länger unwohl machte.
Sehr angenehm ist mir daß Du die Platte gleich vornehmen willst, so wunschte ich dann daß der Umriß in der früheren Art des Thorwaldsen Blätter in mase gleich starken linien als der nach dem Bild. hisig. Mäs. gemacht wurde, da ich fürchte wenn die weitere Ausführung (wie die Zeichnung ist) durch Radirung auf den ersten Hieb nicht gelänge, die Arbeit um dem Auge zu genuegen zu weit führen wurde. Wäre ich bei Dir so würden wir uns bald durch andern Deiner Arbeiten hierüber verständigen, daher beßer gleich anzufangen um nicht noch mehr Zeit zu verlieren. Wie in der Zeichnung kann die Musi[xx] Unterlage auch auf der Platte abgegränzt werden ganz wie der Raum es gestattet. Fehlen darf diese Schräge durchaus nicht.
Wie sehr mich die treue wiederholungen für das Großherzogl. Haus wie fuer land und die Stadt beschäfftigt habe kann ich Dir nicht sagen, wie nun eigentlich alles ist, hoffe ich Näher durch die Ankunft S. H. des Großf. zu erfahren, und schreibe dann auch an Fräulein A. v. Dewitz bitte ich mich aber bei ihr mit meinen herzlichsten Grüßen begleitet bestens wegen dieser Zögerung zu entschuldigen Wenn es von mir abhängt so dachte ich den 14te oder 16ten nach Strelitz auf 4 ‒ 5 Tag Aufenthalt abzureisen, da manches zur beschäfftigung der Arbeiter bis dahin vorbereitet werden kann.
Fräulein Klein werde ich wie ich in Halle erfuhr auch in Strelitz antreffen, u bitte sie sehr zu grüßen, so Deine liebe Frau und die sich sonst mir erinnern

Jn Ergebenheit u Freundschafft beharrend

Berlin 6 Juni 1837 Morgens der Deinige Rauch


P. S. d. Altons Schwester die uns seit 7 Jahren nicht besuchte u den Sommer in Halle zu zubringen gedenket, ging mit mir hieher, und reist heute wieder zurück [n]ach H. sie ist ein höchst interessantes Mädchen welches der kurze Aufenthalt in Berlin eine wahre Erfrischung war.

Archival Reference
Collection Frits Lugt, Fondation Custodia, Paris, inv.no. 2006-A.141.
Subjects
Contemporary Reproductions of Thorvaldsen's Works
Persons
Bertel Thorvaldsen
Last updated 15.06.2016 Print