Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 5925 af 10178
Afsender Dato Modtager
Georg Christian Braun
Gutenberg-kommissionen [+]

Afsendersted

Mainz

Afsenderinfo

Fortrykt brevhoved.

20.12.1832 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af brevet.

Bertel Thorvaldsen [+]

Modtagersted

Rom

Modtagerinfo

Ingen udskrift.

Resumé

Kommentarerne til dette brev er under udarbejdelse.

Se original

Die zur Erichtung
des öffentlichen Monuments
für
Johann Gutenberg
gebildete Commission.

Mainz, den 20. December 1832.

Sr. Hochwohlgeboren
dem Ritter von Thorwaldsen,
in Rom!

Überrascht, aber auch von der innigsten Freude ergriffen fühlte sich die obengenannte Commission, bei Vorlesung des Briefes unseres würdigen Künstlers Ed. Heuß, worin die großmüthigen Anerbietungen Ew. Hochwohlgeboren für die Ausführung eines großen Modelles für Gutenbergs Statue und die erhabenen Arbeiten, ausgedrückt sind. Wären wir nicht überzeugt, daß mit genialem Kunstcharakter auch stets eine hohe und freye Ansicht des Lebens und alles Kleinliche verbannende, uneigennützige Sinnesart verbunden sey, wahrlich! unsre Hoffnungen schienen uns zu kühn, um daran ganz glauben zu können! Aber wie die Welt, wie wir namentlich noch durch nähere Schilderung Ew. Hochwohlgeboren Charakter kennen, so haben wir mit gleichem Vertrauen, wie die erstern, so auch die zweiten erhöhten Anerbietungen, durch Hr. Heuß vernommen und freuen uns, nun einzig und allein auf Ew. Hochwohlgeboren angewiesen zu seyn und die fragende Welt anweisen zu können, Das Werk gemeint so eine feste Grundlage und seine Entstehung ist so schön, wie die der Kunst selbst, welche Gutenberg ebenfalls ohne die mindeste Begierde nach Lohn viele Jahre lang im Innern trug und dafür alles duldete, statt Lohn nur Verlust und Kränkung einärndtend. Mögen seine Manen durch die dankbare Nachwelt und, (wenn es ihm, wie viele Weisern glauben vergönnt ist) durch den Blick auf sein werdendes Denkmal versöhnt werden. Unser Wunsch ist es, daß der Gott, von welchem alle Vollkommenheit, kommt, Ew. Hochwohlgeboren zu Ihrer Arbeit mit dem Geiste und jener wirksamen Kraft ausrüsten wollen, welche aus dem Innern wie unbewußt hervorquellend, das eigentlich Erhabene und Schöne erschafft, dessen Natur nie ergründet, ewig dem Betrachtenden neu bleibt.

Die gewünschten Nachweisungen fügen wir hier bei, soweit sie in unserm Bereich lagen und zweifeln nicht, daß hinter diesen Nebeln das klare Sonnenbild des genialen Erfinders der sinnreichsten Kunst hervortreten werde.
Mit vollkommenster Hochachtung und Verehrung

Ew. Hochwohlgeboren

Namens der Commission
J.B. Pitschaft Präsident
G.C. Braun Secretair

Arkivplacering
m17 1832, nr. 123
Thiele
Ikke omtalt hos Thiele.
Emneord
Bestillingen af Gutenberg-monumentet
Sidst opdateret 08.10.2018 Print