Arkivet, Thorvaldsens Museum

 
No. 2832 af 10185
Afsender Dato Modtager
Redaktørerne ved Kunst-Blatt [+]

Afsendersted

Stuttgart & Tübingen

25.6.1821 [+]

Dateringsbegrundelse

Dateringen fremgår af tidskriftet, hvor teksten blev trykt.

Omnes
Resumé

Kommentarerne til dette dokument er under udarbejdelse.

[...]

Die Bildnerey der neueren Deutschen aber hat sich wohl, seit dem Verfall des classischen Alterthums, nie ernstlicher und strenger an den Styl und Geist der antiken Bildwerke angeschlossen als jeztseit den ersten Austreten unseres Thorwaldsen. — Der moderne, weichliche Kunstgeschmack möchte sich immer gern hinter das festbegründete Ansehn des Antiken verbergen, Allein von Zeit zu Zeit zwingt ihn die Ungeduld aus seinem Verstecke hervorzutreten: So sehen wir den Verf., der die neudeutschen Künstler oben Vernachtässigung des Antiken beschuldigte, gegen Ende seiner Schrift zu Gunsten seines überweichen Landsmannes Canova auf die klassische Strenge unseres Thorwaldsen einen Ausfall unternehmen! Er hatte nämlich bey Friedr. Schlegel den Ausdruck buttrige Weichheit, gefunden, und unverzüglich errathen , dasss er nur Canova gelten könne. — s S. 116.

[...]

Generel kommentar

Dette er en trykt tekst fra det tyske kunsttidsskrift Kunst-Blatt, op. cit. Kun de passager af teksten, der vedrører Thorvaldsen, citeres her.

Andre referencer

  • Kunst-Blatt gebildete Stände, No. 51, 1821, p. 203

Emneord
Thorvaldsen og Canova
Personer
Antonio Canova · Friedrich Schlegel · Bertel Thorvaldsen
Sidst opdateret 10.05.2017 Print